Historie: nachhaltig erfolgreich

Flexibilität, Schnelligkeit und Qualität – das sind vom ersten Tag an entscheidende Kriterien für KmB Technologie. In den vergangenen Jahrzehnten ist das Unternehmen konstant gewachsen.

KmB Technologie: große Stückzahlen, hohe Qualität

1995: Lohndreherei

Begonnen hat die Geschichte des Unternehmens mit dem Anspruch, runde Teile wie Flansche und Wellen zu drehen. KmB startete im Jahr 1995 als Lohndreherei. Kunden schätzten die Zuverlässigkeit und Qualität.

2005: Neue Technologien

Im Jahr 2005 traf das Management von KmB Technologie eine ebenso weitsichtige wie richtige Entscheidung: Weitere Bearbeitungstechnologien ergänzten das Portfolio und die Kompetenzen, denn für eine „reine“ Lohndreherei wäre ein weiteres Wachstum schwer zu realisieren gewesen.

2010: Einbaufertige Teile

Bereits fünf Jahre später erfolgte ein ähnlich wichtiger Schritt: KmB Technologie wurde zum Hersteller von einbaufertigen Teilen für die deutsche Automobilindustrie.

2017: Höhere Stückzahlen

In den darauffolgenden Jahren nahm zum Einen die Komplexität der Werkstücke zu, zum Anderen stiegen die Stückzahlen massiv an. OEMs und TIER1-Zulieferer zählten auf das Know-how von KmB.

Aktuell: Erfolgszahlen

Heute blickt das Unternehmen auf eine Reihe von Erfolgszahlen: Der Umsatz stieg auf über 50 Millionen Euro. Mehr als 280 Mitarbeiter werden beschäftigt. Die Produktionsfläche stieg auf mehr als 10.000 Quadratmeter. Und: Das Wachstum soll in den nächsten Jahren unverändert solide weitergehen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok