Richten bei KmB: Perfektion in jedem Detail

Das Richten ist ein sehr effektives Verfahren, um Bauteile in eine spezifische Geometrie zu bringen. Bei KmB Technologie erfolgt der gesamte Prozess mit höchster Präzision.

 

Stichwort „Präzison“: Hier liegt der entscheidende Vorteil des Richtens im Vergleich zum Biegen. Die vorgegebenen Bearbeitungstoleranzen werden genau eingehalten – eine Nachbearbeitung ist nicht nötig. Diverse Messsysteme beziehungsweise Sensoren überprüfen den anspruchsvollen Prozess.

Zentrale Faktoren im Blick

Zahlreiche rotationssymmetrische Teile können von diesem Ansatz profitieren: Sie werden zum Beispiel während des sogenannten Rollrichtens mithilfe einer spezifischen Rollbewegung verformt. Beim alternativen Biegerichten erfolgt die Umformung per Hubbewegung, die eine NC-Achse ausführt. Unter anderem der sogenannte Widerstandsmoment und die obere Streckgrenze bestimmen über die hier eingesetzte Richtkraft.

Ob sich ein Metall überhaupt richten lässt, bestimmen die Mindestbruchdehnung und die vorhandene Streckgrenze. KmB berät seine Kunden umfassend zu den Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok